Dr. Michael Mattar will die FDP München 2014 wieder in die Kommunalwahl führen

12.11.12 15:23 Manfred Krönauer

München. Der Münchner Spitzenkandidat für die Bundestagswahl Manfred KRÖNAUER begrüßt ausdrücklich die Entscheidung des Fraktionsvorsitzenden der FDP im Münchner Stadtrat Dr. Michael MATTAR, ein weiteres Mal für die Liberalen als Oberbürgermeister- und Spitzenkandidat bei der Kommunalwahl 2014 anzutreten. KRÖNAUER zeigte sich sehr erfreut: „Mit Dr. Michael Mattar wissen wir einen ausgewiesenen Experten in Finanz- und Wirtschaftsfragen an der Spitze der FDP im Münchner Stadtrat. Er legt den Finger in die rot-grünen Wunden und drängt auf Aufklärung in den zahlreichen Skandalen um personelle Fehlbesetzungen und Geldverschwendung wie beispielsweise bei den Münchner Krankenhäusern oder dem Umbau beim Deutschen Theater.“. Dr. Michael Mattar gebe freiheitlichen Lösungen immer den Vorzug, weil sie im Endeffekt wirtschaftlicher und für die Menschen in unserer Stadt vorteilhafter sind. Nicht das Parteibuch dürfe aus FDP-Sicht für die Besetzung von Spitzenpositionen in den Referaten und städtischen Gesellschaften entscheiden, sondern ausschließlich Qualifikation, betont KRÖNAUER. Er lobte auch das klare freiheitliche Profil der Liberalen im Münchner Stadtrat, das über Parteigrenzen hinweg Anerkennung findet. Die FDP setze als einzige Partei auf Ordnungspolitik und Marktwirtschaft, weil sie den Menschen die notwendigen finanziellen Spielräume zurück gibt, die sie für ein selbstbestimmtes Leben brauchen.

 

Kommentare

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*




*

Termine

Keine Einträge gefunden

flickr

Roy Tanck's Flickr Widget requires Flash Player 9 or better.

Mehr