Bundestagskandidat Krönauer ruft Münchner zum Mitdiskutieren auf

24.03.13 21:58 Manfred Krönauer

Berndt M. Hirsch, Christiane Bormann, Monika Iffinger, Manfred Krönauer

Der FDP-Politiker Manfred Krönauer wünscht sich eine breite Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürger - persönlich und auch online. Krönauer: "Zentrales Anliegen der FDP ist es, einen inner- und außerparteilichen Dialog über die Themen und Anliegen für die kommende Legislaturperiode anzustoßen. Dabei wird erstmals auf ein Beteiligungswerkzeug zurückgegriffen, das in der Social Intranet-Plattform www.meine-freiheit.de integriert ist." Dort könne jeder angemeldete Nutzer sich in die Diskussion einbringen. Krönauer zeigt sich begeistert: "Die Liberalen sind die einzige Partei, die ein solches Angebot macht. Jetzt sind die Bürger aufgerufen, mitzumachen." Die kommende Bundestagswahl sieht Krönauer hoffnungsfroh und positiv: "Wir machen ein alternatives Angebot zum Linksblock aus SPD, Grünen und Linken. Diese wollen massiv Steuern erhöhen und das nicht nur für Reiche. Die Union wolle lediglich auf unnötige Steuererhöhungen verzichten. Wir Liberale sagen als Einzige: Bürger und Unternehmen leisten schon genug. Jetzt muss die Politik das Sparen lernen." Für 2014 lege die Regierung einen fast ausgeglichenen Haushalt vor, so der Münchner Spitzenkandidat für die Bundestagswahl. "Ab 2015 erwirtschaften wir neue Spielräume zur Tilgung hoher Staatsschulden und zur Entlastung der arbeitenden Mitte der Gesellschaft." Die Liberalen seien die einzige Partei, die ihr Wahlprogramm statt mit ideologischen Giftspritzen mit Menschenverstand und Vernunft verfasst haben. Neben der wirtschaftspolitischen Ziele setzt die FDP auf eine gesellschaftliche Modernisierung, einen harten Euro, Geldwertstabilität und faire Regeln für Finanz- und Geldmärkte, einen stärken Datenschutz sowie eine noch bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Krönauer wünscht sich außerdem einen stärkeren Dialog zwischen Jung und Alt. Er selbst ist Mitglied im Sozialverband VdK und kennt auch von dort die Probleme der älteren Bürger und Menschen mit Behinderungen. Für eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Älteren und Behinderten will sich Krönauer im Bundestag verstärkt einsetzen.

 

Kommentare

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*




*

Termine

Keine Einträge gefunden

flickr

Roy Tanck's Flickr Widget requires Flash Player 9 or better.

Mehr